• Nouveautés Dernière Heure
  • Der Traum vom Nordschleifen-Grand-Prix ist ausgeträumt, aber der Nürburgring hat Liberty Media konkrete Ideen für eine Rückkehr der Formel 1 präsentiert
    Golubic im Hauptturnier und mit Chancen auf 2. Runde 
    Saubers Formel-1-Neuling Charles Leclerc auf den Spuren von Räikkönen und Massa 
    Buch erzählt Lausitzer Strukturwandel aus Unternehmer-Sicht 

    Ältere Nachrichten
    Für Charles Leclerc, den Formel-1-Neuling im Team Alfa Romeo Sauber, ist das Rennen in Monte Carlo etwas Besonderes: Er ist seit Olivier Beretta 1994 der erste und insgesamt auch der erst dritte Monegasse in der Königsklasse.
    Formel 1 auf dem Nürburgring: Wie stehen die Chancen? 
    Sauber-Fahrer Charles Leclerc: «Ich habe mich stark verändert» 
    Ramelow lädt Prinz Charles nach Thüringen ein 

    Nico Rosberg gibt zu: Es juckt ein bisschen, wenn er wieder im Formel-1-Cockpit sitzt - aber für ein Comeback ist er zu glücklich mit seinem neuen Leben
    Leistungsfähige Velorouten – subito! 
    Der Lieblingswitz von Nico 
    Loro & Nico backen Kuchen – das Resultat entspricht den Erwartungen  

    «Kein Kritiker ist je mit Tempo 300 verunfallt»

    tagesanzeiger-tick
    :Fri, 06:32:00
    :5
    Alexander Wurz weiss, wie sich ein Crash anfühlt. Der frühere Formel-1-Pilot kämpft für Sicherheit – und Spektakel.
    «Kein Kritiker ist je mit 300 km/h verunfallt» 
    Änderung bei Dividenden: Telekom verspricht weiter hohes Tempo 
    Mit Tempo 175 auf der Landstraße: Polizei erwischt Raser 

    Monaco (dpa) - Sebastian Vettel glaubt, dass Ausraster, die früher Kultstatus im Sport erreicht haben, heutzutage nicht mehr verziehen werden. «Heute wird einem gar nicht mehr die Möglichkeit gegeben, so etwas auszuleben», sagte der 30 Jahre alte deutsche Formel-1-Star. «Nicht, dass es richtig oder
    Reto Hanselmann muss sich doch sehr wundern über Liebesgerüchte 
    Historische Momente: So heftig gehen die Sport-Kommentatoren ab 
    Red Bulls Kampfansage an Vettel: Ricciardo fährt Streckenrekord in Monaco 

    «Kein Kritiker ist je mit 300 km/h verunfallt»

    tagesanzeiger-tick
    :Thu, 22:30:00
    :0
    Der ehemalige Formel-1-Pilot Alexander Wurz weiss, wie sich ein Crash anfühlt. Der 44-Jährige kämpft für Sicherheit – und Spektakel.
    «Kein Kritiker ist je mit Tempo 300 verunfallt» 
    Stimmen zu Alex Brühwilers Abschied: Kritiker halten sich zurück 
    Initianten präsentieren Zoo-Seilbahn – und schon nörgeln Kritiker 

    Die US-Bosse der Formel 1 haben sie abgeschafft. Beim Grand Prix in Monaco sind sie aber dabei.Foto: picture alliance / HOCH ZWEI
    "Gute Entscheidung": Auch Teamchefs pro Grid-Girls in Monaco 
    Leclerc lebt den bittersüssen Traum vom Heim-GP 
    Hausding siegt beim Comeback vom Ein-Meter-Brett 


    Create Account



    Log In Your Account