Wegen Manöver: Nordkorea droht Donald Trump mit Gipfel-Absage

By stern
2018.05.15. 19:40
8
(Vote: 0)

Die Zeichen zwischen Nordkorea und den USA stehen auf Entspannung, seit Machthaber Kim Jong Un und US-Präsident Donald Trump sich zu direkten Gesprächen treffen wollen. Doch nun droht die Situation zwischen beiden Staaten zu kippen.



stern - Wegen Manöver: Nordkorea droht Donald Trump mit Gipfel-Absage
Ältere artikel
  • Dans les 2 dernières heures
  • Ältere Nachrichten
    Das Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un ist offiziell abgesagt. Statt miteinander zu reden, wird nun wieder mit den nuklearen Arsenalen geprotzt. Doch vielleicht haben die USA ihr erstes Ziel auch erreicht. Nordkorea hat sein Atomtestgelände zerstört.
    Leistungsfähige Velorouten – subito! 
    Geheimdienst-Offizier: Steckt dieser Russe hinter dem MH17-Abschuss? 
    Kim will mit Trump sprechen, Trump hält das wieder für möglich - Neue Zürcher Zeitung 

    US-Präsident Donald Trump droht erneut mit hohen Zöllen auf Importautos. Während deutsche Konzerne die Konsequenzen fürchten, sorgt sich der russische Präsident um die Weltwirtschaft. US-Präsident Donald Trump bringt im weltweiten Poker um den Handelsaustausch mit den USA Importzölle auf ausländisch
    Gastbeitrag: Europa muss sich im Handelsstreit mit Trump seiner Stärke bewusst werden 
    Mega-Rückruf droht - Hunderttausende Daimler-Diesel betroffen? 
    Mega-Rückruf droht - Hunderttausende Mercedes-Diesel betroffen? 

    Nachdem US-Präsident Donald Trump den Gipfel mit Nordkorea am 12. Juni abgesagt hat, ist die Sorge vor neuen Spannungen gross. Allerdings könnte der Aufschub den beiden Ländern auch ermöglichen, neue Ansätze zu finden. Sowohl Trump als auch Nordkorea sind weiterhin zu Gesprächen bereit.
    Trump nun doch wieder offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Kein Gipfeltreffen: USA haben kein Interesse an ehrlichen Gesprächen mit Pjöngjang (Video) 
    Trump droht im Handelsstreit mit Mega-Zöllen 

    Die Weltordnung von einst gilt nicht mehr

    sueddeutsche
    :Fri, 17:52:18
    :0
    Der Nordkorea-Gipfel erst abgesagt und nun doch wieder möglich, dazu das aufgekündigte Iran-Abkommen und der Handelsstreit mit der EU: In rasendem Tempo erschüttert der Präsident jene Weltordnung, die von den USA geprägt wurde.
    America first? America alone! 
    Echte Mädchen spielen Fussball 

    Am Donnerstag hatte Trump das historische Treffen, bei dem erstmals ein amtierenden US-Präsident mit einem nordkoreanischen Machthaber zusammengekommen wäre, kurzfristig gekippt. Heute nun rudert Trump zurück.
    Keine WM für Wolfsburgs Mehmedi: "Entscheidung des Kopfes" 
    Trump nun doch wieder offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Kein Gipfeltreffen: USA haben kein Interesse an ehrlichen Gesprächen mit Pjöngjang (Video) 

    Washington - Le président Donald Trump a annoncé au Congrès avoir un accord pour régler le contentieux sur le groupe chinois de télécoms ZTE, affirme vendredi le New York Times (NYT), citant une source proche du dossier.Selon les termes de cet...
    Trump a présenté au Congrès un accord sur le groupe chinois ZTE (presse) 
    Trump nun doch wieder offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Trump droht im Handelsstreit mit Mega-Zöllen 

    Am Donnerstag hatte Trump das historische Treffen, bei dem erstmals ein amtierenden US-Präsident mit einem nordkoreanischen Machthaber zusammengekommen wäre, kurzfristig gekippt.
    Keine WM für Wolfsburgs Mehmedi: "Entscheidung des Kopfes" 
    Trump nun doch wieder offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Kein Gipfeltreffen: USA haben kein Interesse an ehrlichen Gesprächen mit Pjöngjang (Video) 

    Nordkorea hat ausgesprochen höflich auf Trumps Gipfel-Absage reagiert; Donald Trump hält ein Treffen nun doch wieder für realistisch. Nur China findet das nicht unbedingt nötig.
    Trump a présenté au Congrès un accord sur le groupe chinois ZTE (presse) 
    Trump nun doch wieder offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Trump droht im Handelsstreit mit Mega-Zöllen 

    Neue Zürcher ZeitungKim will mit Trump sprechen, Trump hält das wieder für möglichNeue Zürcher ZeitungVerhandlungen zwischen den USA und Nordkorea, so scheint es, sind trotz der abrupten Absage des amerikanischen Präsidenten Trump nicht ausgeschlossen. Pjongjang hat am Freitag mit auffallend höflichen Worten auf Trumps Brief vom Vortag regiert.Keine Hinweise auf
    Firmensteuern mit Zusatzmilliarden für die AHV verknüpfen: So hebelt man die ... - Neue Zürcher Zeitung 
    So hebelt man die Volksrechte aus - Neue Zürcher Zeitung 
    Trump a présenté au Congrès un accord sur le groupe chinois ZTE (presse) 

    Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach zwei Verlusttagen wieder etwas gefangen. Die besonnene Reaktion Nordkoreas auf die Absage des Atomgipfels durch US-Präsident Donald Trump habe die Stimmung ein wenig aufgehellt, hieß es. Der Dax schloss 0, 65 Prozent höher bei 12 938, 01 Pu
    Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich etwas von jüngstem Kursrutsch 
    Aktien Europa: Stabilisierung 
    Devisen: Euro erholt sich von Verlusten 

    Nun also doch? US-Präsident Donald Trump hält sich ein Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wieder offen. Sogar am ursprünglich geplanten Termin könne es eventuell stattfinden. US-Präsident  Donald Trump schließt nun doch nicht mehr aus, dass es am 12. Juni zu einem Gipfeltreffen mit dem no
    Trump nun doch wieder offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Kein Gipfeltreffen: USA haben kein Interesse an ehrlichen Gesprächen mit Pjöngjang (Video) 
    Trump droht im Handelsstreit mit Mega-Zöllen 

    NEW YORK (Dow Jones)--Der Schreck über die Absage des Gipfeltreffens mit Nordkoreas Diktator Kim Jong Un durch US-Präsident Donald Trump scheint an der Wall Street halbwegs verdaut. Bereits am Vortag war zu erkennen, dass Anleger nur im ersten Moment die Luft anhielten - zumal das nordkoreanische Regime am...
    MÄRKTE USA/Vor langem Wochenende dominiert Risikoscheu 
    Aktien New York: Gemeinsame Richtung fehlt vor langem Wochenende 
    Dax aktuell: Dax kann sich behaupten– Italiens und Spaniens Märkte rutschen ab 

    Donald Trump hält ein Treffen mit Kim Jong-un weiterhin für möglich. Für Pyongyang ist der geplatzte Gipfel mit den USA «zutiefst bedauerlich».
    Ja zum neuen Kinderbetreuungsreglement 
    «Die Situation ist im Moment sehr heikel» 
    Feuer in Restaurant: Keine Verletzten 

    FRANKFURT (awp international) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Freitag nach zwei Verlusttagen wieder etwas gefangen. Die besonnene Reaktion Nordkoreas auf die Absage des Atomgipfels durch US-Präsident Donald Trump habe die Stimmung ein wenig aufgehellt, hiess es. Zudem fielen aktuelle Konjunkturdaten besser als befürchtet aus.
    Dax erholt sich etwas von jüngstem Kursrutsch 
    XETRA-SCHLUSS/Spanien-Krise lässt Gewinne schmelzen 
    Aktien Frankfurt: Dax macht wieder Boden gut 

    Südkoreas Präsident zeigt sich enttäuscht über das vorläufige Aus für den geplanten Gipfel zwischen dem US-Präsidenten und Nordkoreas Staatsoberhaupt. Bedauern und Mahnungen zur Diplomatie kamen aus Russland und Frankreich, Kanzlerin Merkel äußerte sich nicht.
    Kein Gipfeltreffen: USA haben kein Interesse an ehrlichen Gesprächen mit Pjöngjang (Video) 
    Nach gestriger Absage: Trump nun doch offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Kim will mit Trump sprechen, Trump hält das wieder für möglich 

    Einen Tag nach seiner Absage des für den 12. Juni geplanten Gipfels mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hält US-Präsident Donald Trump ein Treffen doch an diesem Datum wieder für möglich. Nordkorea sei sehr an dem Treffen interessiert. "Wir würden es gerne machen. Wir werden sehen, was passiert. Es könnte
    Trump nun doch wieder offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Kein Gipfeltreffen: USA haben kein Interesse an ehrlichen Gesprächen mit Pjöngjang (Video) 
    Donald Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab: Denkpause für einen neuen Anlauf? 

    Erneute Kehrtwende in Donald Trumps Nordkorea-Politik: Nicht einmal 24 Stunden nach seiner Absage des geplanten Gipfels mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat der US-Präsident am Freitag in
    Trump nun doch wieder offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Donald Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab: Denkpause für einen neuen Anlauf? 
    Die Weltordnung von einst gilt nicht mehr 

    Seoul (dpa) - Nach der abrupten Absage des Gipfeltreffens zwischen Nordkorea und den USA bemühen sich beide Seiten, eine neue Eskalation des Atomstreits zu verhindern. US-Präsident Donald Trump sagte, man rede weiter mit Nordkorea. Ein Treffen sei vielleicht doch am 12. Juni möglich. Pjöngjang sei s
    Trump nun doch wieder offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Donald Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab: Denkpause für einen neuen Anlauf? 
    Die Weltordnung von einst gilt nicht mehr 

    Seoul/Washington (dpa) - Nach der abrupten Absage des Gipfeltreffens zwischen Nordkorea und den USA bemühen sich beide Seiten, eine neue Eskalation des Atomstreits zu verhindern. Nordkorea zeigte sich nach Trumps Rückzieher weiter gesprächsbereit. US-Präsident Donald Trump sagte, man rede weiter mit
    Trump nun doch wieder offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Donald Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab: Denkpause für einen neuen Anlauf? 
    Die Weltordnung von einst gilt nicht mehr 

    Im Vorlauf zum ursprünglich geplanten Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un hat Nordkorea sein Atomtestgelände vollkommen unbrauchbar gemacht. Auch die dazugehörige Infrastruktur ist von Pjöngjang zerstört worden. RT Korrespondent Igor Zhdanov war auch dabei.
    Kein Gipfeltreffen: USA haben kein Interesse an ehrlichen Gesprächen mit Pjöngjang (Video) 
    Video: Trump nun doch offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Trump: Nordkorea-Gipfel könnte auch am 12. Juni stattfinden 

    Der Gipfel wird verschleudert

    sueddeutsche
    :Fri, 14:48:52
    :2
    Nachdem Trump das Treffen mit Kim absagt, kollabiert die Webseite des Souvenirladens im Weißen Haus. Der Grund: eine Gedenkmünze zum Gipfeltreffen zum Sonderpreis.
    Nach Absage - Münze zu Trump-Kim- Gipfel wird verschleudert 
    Abgesagter Nordkorea-Gipfel: Weisses Haus verschleudert Gedenkmünze 
    Weisses Haus verschleudert Gedenkmünze zu Gipfel 

    Erst die Absage, jetzt die Absage der Absage? Laut US-Präsident Trump könnte es am 12. Juni doch zum Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim kommen. Beide Seiten zeigen sich gesprächsbereit.
    Trump nun doch wieder offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    Donald Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab: Denkpause für einen neuen Anlauf? 
    Trump schliesst Treffen mit Kim doch nicht aus / Iran sieht Chance für Atomabkommen / Russland gibt systematisches Doping zu – der Freitag kompakt 

    Von der Absage des Gipfeltreffens durch US-Präsident Donald Trump sei man überrascht worden, teilte der nordkoreanische Vize-Außenminister Kim Kye Gwan mit. Doch das bedeutet offenbar nicht das Ende aller Hoffnung.
    Trump nun doch wieder offen für Nordkorea-Gipfel Mitte Juni 
    US-Handelspolitik: Das geht nicht mehr lange gut 
    Kein Gipfeltreffen: USA haben kein Interesse an ehrlichen Gesprächen mit Pjöngjang (Video) 

    Create Account



    Log In Your Account