MÄRKTE EUROPA/Kursgewinne - Öl steigt über 80 Dollar

By finanzen
2018.05.17. 16:11
5
(Vote: 0)

Von Thomas Leppert FRANKFURT (Dow Jones)--An den Börsen in Europa ist es am Donnerstag teils deutlich nach oben gegangen. Unterstützung bekam der Aktienmarkt weiterhin vom Euro, der unter 1,18 Dollar notiert. Zudem sind offenbar einige internationale Investoren am Aktienmarkt in Europa unterinvestiert und kaufen zu. Aber auch der Preis für Öl...



finanzen - MÄRKTE EUROPA/Kursgewinne - Öl steigt über 80 Dollar
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
FRANKFURT (Dow Jones)--Die Annäherung im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Börsen in Europa am Montag gestützt. Die beiden grössten Volkswirtschaften der Welt haben sich vorerst auf den gegenseitigen Verzicht von Strafzöllen verständigt. Vor diesem Hintergrund wollen beide Länder nun ein Rahmenabkommen aushandeln.
MÄRKTE USA/Entspannung im Handelskonflikt treibt Börse nach oben 
Aktien Europa Schluss: Überwiegend freundlich - China-Erleichterung hilft 
MÄRKTE USA/Entspannung im Handelskonflikt hievt Börse ins Plus 

Von Thomas Rossmann FRANKFURT (Dow Jones)--Die Annäherung im Handelsstreit zwischen den USA und China sorgt zu Beginn der Woche für leichte Gewinne an den Börsen in Europa. Die beiden grössten Volkswirtschaften der Welt haben sich vorerst auf den gegenseitigen Verzicht von Strafzöllen verständigt. Vor diesem Hintergrund wollen beide Länder nun...
MÄRKTE USA/Entspannung im Handelskonflikt treibt Börse nach oben 
Aktien Europa Schluss: Überwiegend freundlich - China-Erleichterung hilft 
MÄRKTE USA/Entspannung im Handelskonflikt hievt Börse ins Plus 

Von Thomas Rossmann FRANKFURT (Dow Jones)--Die Annäherung im Handelsstreit zwischen den USA und China sorgt zu Beginn der Woche für Gewinne an Europas Aktienmärkten. Die beiden grössten Volkswirtschaften der Welt haben sich vorerst auf den gegenseitigen Verzicht von Strafzöllen verständigt. "Wir haben vereinbart, Strafzölle zurückzustellen,...
MÄRKTE USA/Entspannung im Handelskonflikt treibt Börse nach oben 
Aktien New York: Annäherung im Handelsstreit schiebt Dow über 25 000 Punkte 
Gastkommentar: China muss mehr Offenheit wagen 

Der Schweizer Franken stagniert am Pfingstmontag gegenüber dem Euro und zeigt zum Dollar Schwäche. Derweil steigen die Ölpreise in Richtung 80 Dollar und die Börse in Tokio schliesst im Plus.
Devisen: Eurokurs im US-Handel nahezu vollständig erholt - zum Franken bei 1,17 
Devisen: Eurokurs fällt fast unter 1,17 US-Dollar - zum Franken bei 1,17 
+++Börsen-Ticker+++ - Handelsstreit: Wall Street atmet auf 

Europa drückt der Stiefel

bazonline_nachrichten
:Mon, 09:18:00
:5
Steuersenkungspläne der 5-Sterne-Bewegung und der Lega beunruhigen Ökonomen. Wir werden die Märkte reagieren?
Von Thomas Rossmann FRANKFURT (Dow Jones)--Leicht nach oben geht es an den europäischen Aktienmärkten zu Wochenbeginn. Dabei stützt vor allem die Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China das Sentiment. Die beiden grössten Volkswirtschaften der Welt haben sich vorerst auf den gegenseitigen Verzicht von Strafzöllen verständigt.
MÄRKTE USA/Entspannung im Handelskonflikt treibt Börse nach oben 
Aktien New York: Annäherung im Handelsstreit schiebt Dow über 25 000 Punkte 
Gastkommentar: China muss mehr Offenheit wagen 

Iran zählt zu den führenden Ölproduzenten. Macht Donald Trump seine Sanktionen wahr, droht die Quelle für den Weltmarkt zu versiegen. Das Spiel mit der Angst treibt den Preis Richtung 100 Dollar. Dabei gibt es wenig Grund zur Panik.
Trump lässt "FBI-Unterwanderung" im Wahlkampf prüfen 
ADAC: Lange Staus am Pfingstwochenende erwartet 
Lange Staus am Pfingstwochenende erwartet 

Am Freitag fiel der Eurokurs deutlich unter 1,18 US-Dollar. Am Nachmittag erreichte der Kurs bei 1,1750 Dollar den tiefsten Stand seit vergangenem Dezember. Am Morgen war der Euro noch über 1,18 Dollar gehandelt worden.Auch zum Schweizer Franken schwächte sich der Euro am Freitag...
Devisen: Eurokurs im US-Handel nahezu vollständig erholt - zum Franken bei 1,17 
Devisen: Eurokurs fällt fast unter 1,17 US-Dollar - zum Franken bei 1,17 
Pro City schliesst wegen Nightshopping schlechter als budgetiert 

FRANKFURT (awp international) - Erneut hat die Sorge vor einer eurokritischen Regierung in Italien die Gemeinschaftswährung auf Talfahrt geschickt. Am Freitag fiel der Eurokurs deutlich unter 1,18 US-Dollar. Am Nachmittag erreichte der Kurs bei 1,1750 Dollar den tiefsten Stand seit vergangenem Dezember. Am Morgen war der Euro noch über 1,18...
Devisen: Eurokurs im US-Handel nahezu vollständig erholt - zum Franken bei 1,17 
Freizeitkonzept ist unter Dach 
Devisen: Eurokurs fällt fast unter 1,17 US-Dollar - zum Franken bei 1,17 

Von Manuel Priego Thimmel FRANKFURT (Dow Jones)--Die sich abzeichnende Regierungsbildung in Rom zwischen der Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) und der Lega Nord setzt die Notierungen an der Mailänder Börse zunehmend unter Druck. Beide Parteien haben sich auf ein gemeinsames Regierungsprogramm geeinigt. Das Programm sei "endlich" in allen Punkten zu...
MÄRKTE USA/Entspannung im Handelskonflikt treibt Börse nach oben 
MÄRKTE USA/Entspannung im Handelskonflikt hievt Börse ins Plus 
MÄRKTE EUROPA/Entspannung im Handelsstreit stützt Börsen 

Das Programm einer möglichen Regierung der Fünf-Sterne-Bewegung und der Lega drückt die Börse in Mailand ins Minus – und die Rendite italienischer Anleihen steigt spürbar.
Italiens Populisten haben entschieden - Neue Zürcher Zeitung 
Salvini e Di Maio propongono Giuseppe Conte 
Salvini e Di Maio hanno scelto, ora tocca a Mattarella 

FRANKFURT (awp international) - Der Euro ist am Freitag wieder unter Druck geraten und unter die Marke von 1,18 US-Dollar gefallen. Am frühen Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1776 Dollar, nachdem sie zuvor bis zu 1,1822 Dollar gekostet hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1805...
Devisen: Eurokurs im US-Handel nahezu vollständig erholt - zum Franken bei 1,17 
Freizeitkonzept ist unter Dach 
Devisen: Eurokurs fällt fast unter 1,17 US-Dollar - zum Franken bei 1,17 

FRANKFURT (Dow Jones)--Mit leichten Abgaben zeigen sich die Aktienmärkte in Europa am Freitag. Im Fokus steht weiter die politische Lage in Italien. Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung hat nun eine Einigung auf ein gemeinsames Regierungsprogramm mit der rechtsextremen Partei Lega bekannt gegeben. Das Programm sei "endlich" in allen Punkten...
Regierungsbildung in Italien: Roms neue Regierung weckt Ängste vor neuer Euro-Krise 
MÄRKTE EUROPA/Entspannung im Handelsstreit stützt Börsen 
Euro/Dollar : Eurokurs gefallen – Sorgenvoller Blick nach Italien 

Create Account



Log In Your Account