Israelischer Verteidigungsminister: "Israel muss sich von UN-Menschenrechtsrat zurückziehen"

By rtdeutsch
2018.05.17. 13:17
14
(Vote: 0)

Israels Verteidigungsminister Lieberman fordert, sein Land möge sich angesichts der Kritik aus dem UN-Menschenrechtsrat zurückziehen. Israel sei einem doppelten Angriff ausgesetzt - einem terroristischen durch die Hamas und einem der "Heuchelei" durch den UN-Rat.



rtdeutsch - Israelischer Verteidigungsminister: "Israel muss sich von UN-Menschenrechtsrat zurückziehen"
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Um sich vom Mittelmeer her weiter von Gaza abzuschotten, beginnt Israel mit dem Bau einer Seebarriere. Die Sperre soll sich wenige Kilometer nördlich des Gazastreifens befinden. Eine palästinensische Organisation plant schon jetzt, sie zu durchbrechen.
Cassis lobt Beziehungen zwischen Schweiz und Israel 
Israel starts building fortified maritime barrier on coastal border with Gaza 
Posten-Aufgabe - Protest gegen Polizeireform 

Tel Aviv (dpa) - Israel will auch im Meer eine Sperranlage zum Gazastreifen bauen. Verteidigungsminister Avigdor Lieberman teilte mit, der Bau eines «weltweit einzigartigen Hindernisses» habe begonnen. Die Anlage solle verhindern, dass militante Palästinenser aus dem Gazastreifen auf dem Seeweg nach
Palästinenser planen Protest: Israel errichtet Seebarriere zu Gaza 
Israel beginnt mit dem Bau einer Seesperre zum Gazastreifen 
Am Gazastreifen: Israel beginnt mit Bau von Seesperre 

Verteidigungsminister Avigdor Lieberman verspricht ein "weltweit einzigartiges Hindernis": Eine neue Sperre aus Steinen und Zäunen soll Israels Seeblockade gegenüber dem Gazastreifen absichern.
Palästinenser planen Protest: Israel errichtet Seebarriere zu Gaza 
Israel beginnt mit Bau von Seesperre zum Gazastreifen 
Israel beginnt mit dem Bau einer Seesperre zum Gazastreifen 

Der österreichische Verteidigungsminister verkündete das Aus für geschlechterneutrale Formulierungen beim Bundesheer. Der "geschlechtergerechte Sprachgebrauch" habe sich als nicht "praxistauglich" erwiesen. Auch in Deutschland wird dieser bemängelt.
Exklusiv-Interview: MH17-Ermittler lassen wesentliche Fragen zu Ursache und Grenzübertritt offen 
Exklusiv-Interview: MH17-Ermittler versuchen an Sekundärschäden "Nachweis" zu konstruieren 
Es kracht ordentlich im Paradies 

Nahostkonflikt: Bessere Bunker für Israel

tagesschau
:Fri, 05:08:49
:5
Israel stellt sich nach dem Beschuss der Golanhöhen auf ein Katz- und Maus-Spiel mit dem Iran ein - und will daher durch neue Bunker und Frühwarnsysteme den Zivilschutz massiv verbessern. Von Sabina Matthay.
CDU-Opposition fordert bessere Bezahlung von Beamten 
Krieg im Nahen Osten: Israel soll erneut syrischen Militärflughafen angegriffen haben 
Nahostkonflikt: Israel will neue Wohnungen im Westjordanland bauen 

Plant Washington, im Nahen Osten noch mehr Öl ins Feuer zu gießen? Laut einem israelischen Minister ist das der Fall: Die US-Regierung will demnach in absehbarer Zukunft die von Israel annektierten Golanhöhen als israelisches Staatsgebiet anerkennen.
Konflikte: Erneut israelischer Angriff auf Militärflughafen in Syrien 
Israelischer Angriff auf Militärflughafen in Syrien 

Seit Monaten bombardiert Israel immer wieder Ziele im Syrien. Die Angriffe richten sich vor allem gegen Truppen, die von Teheran unterstützt werden. Nun soll Israel erneut angegriffen haben. Israelische Flugzeuge haben im Zentrum Syriens einen Militärflughafen der Regierung angegriffen. Jets hätten
Cassis begrüsst die guten Beziehungen zwischen Bern und Tel-Aviv - Neue Zürcher Zeitung 
Palästinenser planen Protest: Israel errichtet Seebarriere zu Gaza 
Frankreich: Zehntausende gehen gegen Präsident Macron auf die Straße 

Wiederholt hat Israel in den letzten Monaten Ziele in Syrien beschossen. Der syrische Bürgerkrieg gilt mittlerweile unter anderem als Stellvertreterkrieg für Israel und Iran. Nun soll Israel erneut Raketen abgefeuert haben.
Cassis begrüsst die guten Beziehungen zwischen Bern und Tel-Aviv - Neue Zürcher Zeitung 
Er dauert nur schlappe acht Minuten: Das ist der kürzeste Flug der Welt 
Palästinenser planen Protest: Israel errichtet Seebarriere zu Gaza 

Israels Verteidigungsminister Avigdor Lieberman hat am Donnerstag den Bau von 3.900 weiteren Siedlerwohnungen im Westjordanland angekündigt. Kommende Woche solle ein Plan zum sofortigen Bau von 2.500 Wohnungen und zum Entwurf weiterer 1.400 Wohnungen der zuständigen Behörde zur Billigung vorgelegt werden, teilte Lieberman bei Twitter mit.
Krieg im Nahen Osten: Israel soll erneut syrischen Militärflughafen angegriffen haben 
Siedlungsbau: Israel will Tausende neue Siedlerwohnungen im Westjordanland 

Create Account



Log In Your Account