Eurozone: Industrieproduktion steigt schwächer als erwartet

By cash_news
2018.05.15. 09:16
6
(Vote: 0)

Die Industrieunternehmen in der Eurozone haben ihre Produktion im März schwächer ausgeweitet als erwartet. Nach Angaben des Statistikamts Eurostat vom Dienstag lag die Gesamtproduktion 0,5 Prozent über dem Niveau des...



cash_news - Eurozone: Industrieproduktion steigt schwächer als erwartet
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Von Herbert Rude FRANKFURT (Dow Jones)--Nach Italien nun Spanien: Die politischen Krisen in der Eurozone halten die Börsen weiter im Zaum und die Anleger in Trab. Ein Misstrauensvotum gegen die Regierung Mariano Rajoy in Madrid treibt die Anleger in so genannte sichere Häfen. Der Goldpreis steigt in Euro...
Die Rückkehr des Rorschacher Restaurants «Helvetia» 
MÄRKTE USA/Wall Street tritt vor langem Wochenende auf der Stelle 
Dax aktuell: Dax kann sich behaupten– Italiens und Spaniens Märkte rutschen ab 

Watt Street vorbörslich etwas leichter

finanzen
:Fri, 13:10:00
:1
Der Dow Jones ging am Donnerstag mit einem Abschlag von 0,30 Prozent bei 24'811,14 Punkten in den Feierabend. Am Freitag dürfte er etwas schwächer in den Handel starten. Der NASDAQ Composite ging indes 0,02 Prozent marginal schwächer...
Watt Street leichter 
Watt Street startet etwas leichter 
Watt Street vorbörslich wenig bewegt 

Watt Street vorbörslich wenig bewegt

finanzen
:Fri, 13:00:00
:7
Der Dow Jones ging am Donnerstag mit einem Abschlag von 0,30 Prozent bei 24'811,14 Punkten in den Feierabend. Am Freitag dürfte er etwas schwächer in den Handel starten. Der NASDAQ Composite ging indes 0,02 Prozent marginal schwächer...
Ölpreis-Rutsch belastet Börsen: Wall Street schließt uneinheitlich 
Watt Street leichter 
Watt Street startet etwas leichter 

In den USA sind die Hauspreise im März unerwartet schwach gestiegen. Der FHFA-Hauspreisindex legte zum Vormonat um 0,1 Prozent zu, wie die Federal Housing Finance Agency (FHFA) am Donnerstag in New York mitteilte. An...
Watt Street vorbörslich etwas leichter 
Watt Street vorbörslich wenig bewegt 
Aktien New York Ausblick: Schwächer erwartet - Zollkonflikte lasten auf Stimmung 

NEW YORK (awp international) - Nach der leichten Stabilisierung vom Vortag zeichnen sich an der Wall Street am Donnerstag erneute Verluste ab. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor Handelsstart knapp 0,3 Prozent tiefer auf 24 820 Punkte.Bereits an den Börsen in Japan und
Aktien New York Schluss: Wenig Dynamik vor langem Wochenende 
MÄRKTE USA/Vor langem Wochenende dominiert Risikoscheu 
Aktien New York: Gemeinsame Richtung fehlt vor langem Wochenende 

Russland befürchtet eine Abschwächung des Wirtschaftswachstums durch die verschärften US-Sanktionen. Der Zuwachs werde um einen halben Prozentpunkt schwächer ausfallen als erwartet, sagte der neuernannte russische Re...
Putin verteidigt den freien Welthandel und dessen Grundlagen 
Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich etwas von jüngstem Kursrutsch 
Veto von mehreren Staaten?: EU droht Streit um Russland-Sanktionen 

Die Umsätze im britischen Einzelhandel sind im April überraschend stark gestiegen. Im Monatsvergleich hätten sie um 1,6 Prozent zugelegt, teilte das Statistikamts ONS am Donnerstag mit. Analysten hatten lediglich ein...
Studie verspricht Schottland ohne Grossbritannien mehr Geld 
Rocket-Beteiligung Global Fashion Group mit deutlich mehr Kunden 
DGAP-News: Mutares AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 - Umsatz und operatives Ergebnis auf Konzernebene deutlich über Vorjahr 

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat die EU-Kommission aufgefordert, die Ausgaben der künftigen Regierung Italiens genau zu beobachten. "Italien hat die Dimension, die Eurozone ernsthaft zu gefährden", sagte der CSU-Politiker dem "Münchner Merkur" (Donnerstag). "Hier wäre eine starke EU wichti
MÄRKTE EUROPA/Spanien-Krise treibt Anleger in sichere Häfen 
Drohende US-Importzölle: Söder sorgt sich um die Autobauer 
Euro-Finanzminister zwischen Ermunterung und Mahnungen an Italien 

Von Andreas Plecko FRANKFURT (Dow Jones)--Das Wachstum in der Eurozone hat im Mai zum vierten Mal in Folge nachgelassen. Der Sammelindex für die Produktion in der Privatwirtschaft - Industrie und Dienstleister zusammen - fiel auf 54,1 Zähler von 55,1 im Vormonat, wie das IHS Markit Institut im Zuge der ersten...
SVP Olten mit zehn Prozent Wachstum 
Hochzeit von Harry und Meghan bringt Boom bei Gelbgold 
Swatch setzt Wachstum auch 2018 fort - Aktionäre genehmigen alle Anträge 

Dax aktuell: Dax startet schwächer in den Tag

handelsblatt
:Wed, 07:22:10
:12
Am Mittwoch startet der deutsche Aktienindex etwas schwächer. Donald Trumps Unzufriedenheit mit den Handelsgesprächen mit China dämpft die Stimmung.
Dax aktuell: Dax-Plus bröckelt – Spanien und Italien belasten 
Dax aktuell: Dax-Plus bröckelt – Italien und Spanien belasten 
Watt Street vorbörslich etwas leichter 

Ein Jahr vor der Landtagswahl im kleinsten Bundesland Bremen ist Regierungschef Carsten Sieling (SPD) trotz schwacher Umfragen optimistisch. Er erwartet ein starkes Ergebnis für seine Partei. "Die rot-grüne Koalition hat viel erreicht in den letzten Jahren", findet der 59-jährige. So habe die Regier
Aida bekommt 2019 weiteres Schiff für Selection-Kreuzfahrten 
Schweizer sind so optimistisch wie nie zuvor (und mögen die Armee) 
Schweizerinnen und Schweizer sind so optimistisch wie nie zuvor – das kommt unerwartet 

Die künftige italienische Koalitionsregierung aus Fünf-Sterne-Partei und fremdenfeindlicher Lega stellt aus Sicht des Münchner ifo-Instituts die Grundlagen der Eurozone in Frage. Dies sagte ifo-Chef Clemens Fuest der...
MÄRKTE EUROPA/Spanien-Krise treibt Anleger in sichere Häfen 
Interview: Italiens neue Regierung bricht mit EU und rückt näher an Russland 
Coop-Chef Joos Sutter nach Siroop-Flop: «Wir sind für den Kampf gegen Amazon gerüstet» 

Create Account



Log In Your Account